//
du liest...
Ligue 1

Ligue 1: Die Tipps zum 12. Spieltag

Die letzten Spiele im Europapokal sind noch keine 24 Stunden alt, da beginnt gleich mit dem Freitagabend-Spiel zwischen Nancy und Rennes schon wieder der nächste Ligue 1-Spieltag. „Der Footix“ tippt für Euch die 10 Paarungen an diesem Wochenende.

Nancy-Rennes

Heute Abend sind die Rennais, bei denen sich zuletzt der ehemalige PSG-Stürmer Mevlut Erding treffsicher zeigte, zu Gast bei Schlusslicht Nancy. Mal sehen, wie Yann M’vila und Chris Mavinga ihre langen Nationalmannschaftssperren verkraftet haben. Bundesliga-Fans wird Jonathan Pitroipa ein Begriff sein, der seit dieser Saison seine Brötchen in der Bretagne verdient und bereits drei Treffer erzielen konnte.

„Der Footix“ meint: Klarer Sieg für die Bretonen, die allerdings nicht ohne Gegentreffer auskommen – 1:3.

Lille-Brest

Das nächste bretonisch-nordfranzösische Duell an diesem Spieltag. Schwer zu sagen, ob der LOSC die herbe Klatsche gegen die Bayern bereits verdaut hat. Brest hat bisher alle Auswärtsspiele in der Liga verloren und könnte der erhoffte „Aufbaugegner“ für die Gastgeber aus Lille sein. Hinzu kommt, dass Brest-Mittelstürmer Eden Ben Basat alle seine vier Treffer zuhause erzielt hat.

Das sagt „Der Footix“: Das Spiel wird zäh beginnen, beide Mannschaften werden viele Fehler machen. Lille wird sich aufgrund der höheren individuellen Klasse durchsetzen: 2:0.

Toulouse-Ajaccio

Letzte Saison musste sich der TCF den Korsen zuhause 2:0 geschlagen geben, Cavalli erzielte beide Tore für den ACA. Die Korsen sicherten sich durch diesen Sieg am 38. Spieltag den Klassenerhalt, während Toulouse einen Platz im oberen Mittelfeld der Tabelle einnahm.

Und so könnte es aussehen: Die Niederlage der letzten Saison dürfte ein Ausrutscher gewesen sein, Toulouse gewann 3 der letzten 4 Heimspiele gegen den korsischen Vertreter 3:1 oder 3:0. Auch diesmal dürfte es dank Ben Yedder in Topform wieder einen Sieg geben: 3:1.

Bastia-Valenciennes

Valenciennes ist so etwas wie das Überraschungsteam der bisherigen Saison und belegt in einer sehr engen Spitzengruppe einen guten 5. Platz. Zuhause werden regelmäßig wahre Feuerwerke abgebrannt, auswärts sieht es jedoch etwas anders aus. Nur einen Sieg (am 1. Spieltag gegen Troyes) kann der VAFC vorweisen, in Bastia konnte bisher nicht gewonnen werden.

Das tippt „Der Footix“: Die Negativ-Serie von Valenciennes gegen die Korsen wird nicht beendet, es springt aber immerhin ein Punkt heraus – 2:2.

Saint-Étienne-Troyes

Die Formkurve von „Sainté“ zeigt steil nach oben, insbesondere nach dem Auswärtssieg bei PSG. Top-Torjäger Aubemeyang trifft nach Belieben. Troyes belegt den vorletzten Platz und konnte in der Liga auswärts noch nicht gewinnen, das gelang aber zuletzt gegen den starken Ligue 2-Vetreter Monaco im Coupe de la Ligue.

So sieht „Der Footix“ die Begegnung: In Saint-Étienne wird es für ESTAC nichts zu holen geben – 4:1.

Reims-Évian

Reims belegt einen soliden 10. Platz, Évian, das Team für das der Ex-Hamburger David Jarolim seine Schuhe schnürt, steht deutlich schlechter da: Durch die Niederlage im Nachholspiel gegen den FC Sochaux bleibt man mit 8 Punkten auf einem Abstiegsrang.

„Der Footix“ vermutet: Reims ringt Évian nieder, kassiert aber ein Gegentor – 2:1.

Marseille-Nizza

Am Sonntag spielen wie in der Bundesliga die Europacup-Teilnehmer (Ausnahme diesmal: Lille), den Anfang macht Olympique Marseille das mittags zum Derby gegen Nizza antritt. Einige Stammkräfte wurden am Donnerstag geschont und werden wohl wieder in die Startelf rotieren. Der OGC Nizza hat mit Renato Civelli, Camel Meriem und Fabrice Abriel gleich mehrere ehemalige OM-Spieler in seinen Reihen. Keine Leichte Aufgabe also für die Marseillais, zumal Jordan Ayew, der am Donnerstag die zwischenzeitige Führung erzielte, auf der Kippe steht.

Das meint „Der Footix“: Trotz Doppelbelastung sollte OM das Spiel nach Hause bringen, Nizza wird aber ein unangenehmer Gegner sein. Das könnte auf ein knappes 2:1 hinaus laufen.

Sochaux-Lyon

Der FC Sochaux tankte unter der Woche im Nachholspiel gegen Évian ordentlich Selbstvertrauen, mit OL wartet allerdings ein starker Gegner, der auch auswärts gewinnen kann – wie gestern bei Athletic Bilbao. Steed Malbranque spielte in den letzten Wochen überragend auf, wurde allerdings nicht wie Vereinskollege Gourcuff von Didier Deschamps für das Spiel der „Équipe tricolore“ gegen Italien nominiert.

So könnte es ausgehen: Die besseren Einzelspieler werden hier den Unterschied machen, Lyon nimmt die drei Punkte aus Sochaux mit.

Lorient-Bordeaux

Zu Beginn der Saison schien der FC Lorient gut in Form, seit dem 6. Spieltag konnten die Bretonen aber nicht mehr gewinnen und erzielten nur einmal mehr als ein Tor (4:4 gegen Ajaccio). Bordeaux spielt bisher eine solide Serie und steckt auch die Doppelbelastung mit der Europa League gut weg.

„Der Footix“ sagt: Bordeaux wird die Löcher in der zuletzt stark wackelnden Hintermannschaft der Bretonen nutzen und einen knappen Auswärtssieg einfahren – 0:1.

Montpellier-Paris Saint-Germain

Im Topspiel treffen Sonntagabend Meister und Vizemeister aufeinander. Noch vor gut einem halben Jahr standen die Héraultais an der Spitze der Ligue 1, mittlerweile auf Platz 14 und der PSG sonnt sich auf dem Spitzenrang. Trotz Ibrahimovic-Sperre dürfte der PSG in Montpellier nichts anbrennen lassen, zumal Matuidi, der letzten Sonnabend gegen Saint-Étienne angeschlagen ausgewechselt werden musste, zurück in der Starterlf erwartet wird.

So geht’s aus: Wie im letzten Jahr (0:3, Tore: Gameiro, 2x Pastore) holen die Hauptstädter drei Punkte – 1:3.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

„Der Footix“ bei Twitter

  • Wenn das sein echter Account ist, sieht man Ljuboja bald wieder auf der anderen Seite des Rheins. #LastRT 2 years ago
  • RT @LjubojaD: Direction Allemagne nouvelle destination 2 years ago
  • Ahahaha. Leute beschweren sich, dass Guardiola mit Alonso einen Spanier holt. Morgen wird dann wieder Fußball als globaler Sport abgefeiert. 2 years ago

„Der Footix“ bei Storify

storify.com/der_footix Livetweets zum Nachlesen
%d Bloggern gefällt das: