//
du liest...
Ligue 1

Ligue 1: Vorschau zum 13. Spieltag – Der Freitag und der Samstag

Die Wochen vor der Winterpause sind traditionell sehr fußballreich. Liga, Pokal, Liga, Europapokal, Liga, Länderspiele und dann wieder Liga. Diese Woche blickte die ganze Fußballwelt nach Schweden, wo Zlatan Ibrahimovic sich selbst ein Tordenkmal setzte. Aber auch einige andere Ligue 1-Spieler konnten mit ihren Auswahlmannschaften Glanzlichter setzten. Am Wochenende soll dann wieder in den französischen Stadien geglänzt werden. Hier erfahrt ihr, was Euch am 13. Ligue 1-Spieltag erwartet.

Teil 1: Die Spiele vom Freitag und vom Samstag

Es war natürlich das Highlight der Woche. Reporter, Kommentatoren und Fans überschlugen sich mit Superlativen (vielleicht mal abgesehen von der FAZ, die eher für Rade Prica schwärmt) für das beeindruckende Fallrückzieher-Tor von Ausnahmestürmer Zlatan Ibrahimovic. Wieder einmal gelang es dem Schweden, die Fußballwelt in Extase zu versetzen. Vielen war die Sonderstellung „Ibracadabras“ im Sportbetrieb der Ligue 1 natürlich schon länger klar, zum Beispiel dem Radiosender „RMC“, dessen Sportableger bereits seit Anfang Oktober Tagebuch zum neuesten Geschehen um Zlatan führt.

Bei all der „Ibramanie“ fällt es dann schon schwer, den Blick wieder darauf zu richten, was wir an diesem Spieltag in der Ligue 1 zu erwarten haben. Wenn auch nur ein wenig:

Lorient – Lille

Heute Abend gastiert der LOSC bei den weiterhin schwächelnden Bretonen von Lorient. Während Lille einen 1:0 Sieg gegen Brest einfahren konnte, wurde Lorient im eigenen Stadion von Bordeaux vorgeführt und verlor aufgrund eines anhaltenden unterirdischen Abwehrverhaltens verdient mit 0:4. Schlechte Vorzeichen also für die „Merlus“. Doch auch bei den Nordfranzosen ist noch lange nicht alles rosig. Die Frage der Saison, wie Eden Harzard ersetzt werden kann, bleibt noch immer unbeantwortet. Immerhin scheint das Zusammenspiel von Dimitri Payet und Stoßstürmer Nolan Roux nun etwas besser zu funktionieren, wie die „Equipe“ heute bemerkte. Mal sehen, wie treffsicher die Lille-Offensive nun in Lorient zeigen wird. Tipp: 1:3

Paris SG – Rennes

Wer in diesen Tagen „PSG“ sagt, denkt eigentlich immer „Zlatan“. Im Heimspiel gegen Rennes (17.00 Uhr) wird der Superknipser aber nicht für die Hauptstädter auf Torejagd gehen können, sitzt weiterhin seine Ligasperre ab. Trotzdem schwer zu glauben, dass der PSG zuhause gegen Rennes Federn lassen wird. Aber Vorsicht: Ex-PSG-Stürmer Erding traf am letzten Spieltag erneut (beim 3:1 gegen Nancy) und wird gegen seinen alten Verein besonders motiviert sein. Außerdem konnte der PSG diese Saison ohne Ibrahimovic noch nicht gewinnen. Zumal in der Abwehr umgebaut werden muss, weil neben den gesperrten Mamadou Sakho und Gregory Van der Wiel auch Christophe Jallet passen muss. Dafür wird wohl Routinier Zoumana Camara zu seinem ersten Liga-Einsatz kommen. Auch Peguy Luyindula und Diego Lugano stehen im Aufgebot. Fazit: Der PSG wird sich am Ende knapp durchsetzten, die Positionswechsel in der Hintermannschaft werden aber nicht ohne Folge bleiben: 3:2.

Evian – Saint-Etienne

Am Samstagabend (20.00 Uhr) finden gleich fünf Partien statt. In Annecy empfängt ETG die Senkrechtstarter aus Saint-Etienne, die nun vier Siege in Folge (inklusive Ligapokal) vorweisen können. Evian hat hingegen zuhause erst einmal gewonnen (Schlusslicht in der Heimtabelle), zeigte aber beim Sieg in Reims eine aufsteigende Tendenz. Tipp: Stéphanois nehmen die Punkte mit nach Hause. 1:2.

Valenciennes – Montpellier

Meister Montpellier ist bei Valenciennes zu Gast. Und damit stehen die Chancen für den Titelverteidiger schon schlecht, denn bisher spielte nur Olympique Lyon im eigenen Stadion stärker auf als der VAFC. Im Gegensatz zu OL sind die Nordfranzosen zuhause (wie sonst nur Bordeaux und Brest) noch ungeschlagen. Da Montpellier trotz des respektablen Remis gegen PSG am letzten Spieltag bisher alles andere als gut in Form zu sein scheint, zeigt die Tendenz trotz der Rückkehr von Nationalspieler Yanga-Mbiwa (nach Sperre) eher in Richtung VA. Tipp: 3:1.

Ajaccio – Sochaux

Riesenwirbel gab es unter der Woche auf Korsika. Der Grund: Ajaccio-Funktionär Jacques Nacer, der auch der Industrie- und Handelskammer von Korsika-Süd vorstand, wurde am Mittwochabend erschossen. Die Hintergründe führen in die Welt des Organisierten Verbrechens auf der Mittelmeerinsel. Nun fürchtet auch der im korsisch-nationalistischen Milieu verwurzelte ACA-Klubpräsident Alain Orsoni, ein enger Vertrauter des Ermordeten, um sein Leben. Fazit: Der Mord und die einhergehenden Rücktrittsäußerungen Orsonis überschatten die Partie gegen Sochaux dermaßen, dass nur ein mageres 0:0 heraus springt.

Brest – Bastia

Die zweite korsische Mannschaft, der SC Bastia, tritt bei den heimstarken Bretonen von Brest an. Und dort muss Bastia neben einigen Verletzten (darunter Jérôme Rothen) auch auf vier gesperrte Spieler verzichten, was Frédéric Hantz keine Wahl ließ, sein Aufgebot mit mehreren jungen Spielern zu füllen. So wird gegen Brest, das alle der sechs Aufeinandertreffen gewinnen konnte, nichts zu holen sein. 3:0.

ESTAC – Nancy

Troyes empfängt Schlusslicht Nancy zum Kellerduell. Beide stehen mit 7, respektive 5 Punkten sehr schlecht dar und benötigen dringend wichtige Punkte im Abstiegskampf. Troyes zeigte sich zuletzt etwas verbessert, konnte nach einem Heimsieg gegen Marseille die Rote Laterne an Nancy abgeben, verlor aber letztes Wochenende gegen „Sainté“. Nun also die Chance für Nancy durch einen Auswärtsieg wieder an ESTAC vorbeizuziehen. Daran zu glauben fällt allerdings schwer und so ist davon auszugehen, dass sich wohl auch beide Mannschaften mit einem Unentschieden zufrieden geben werden. Fazit: ein zähes 0:0-Spiel.

Advertisements

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Ligue 1: Der 13. Spieltag – die Sonntagsspiele « Der Footix - 18. November 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

„Der Footix“ bei Twitter

  • Wenn das sein echter Account ist, sieht man Ljuboja bald wieder auf der anderen Seite des Rheins. #LastRT 2 years ago
  • RT @LjubojaD: Direction Allemagne nouvelle destination 2 years ago
  • Ahahaha. Leute beschweren sich, dass Guardiola mit Alonso einen Spanier holt. Morgen wird dann wieder Fußball als globaler Sport abgefeiert. 2 years ago

„Der Footix“ bei Storify

storify.com/der_footix Livetweets zum Nachlesen
%d Bloggern gefällt das: