//
du liest...
Europapokal

Marseille – Fenerbahce: Krawalle im Vélodrome

Die Heimniederlage vom Olympique Marseille gegen Fenerbahce Istanbul in der Europa League wurde von mehreren Zwischenfällen im Vélodrome überschattet. Im Mittelpunkt: Fener-Anhänger im und abseits des Gästeblocks. „Der Footix“ versucht, den Überblick zu behalten.

Als wäre die Niederlage und das Ausscheiden aus dem Europapokal für OM nicht schon schlimm genug: Die Partie im Stade Vélodrome wurde auch noch durch gewalttätige Krawalle zwischen Fenerbahce-Fans und Marseille-Anhängern gestört. Euphorisierte Fener-Supporter seien nach dem Führungstreffer (40.) auf den Platz gestürmt, wie „Spiegel-Online“ in Berufung auf „l’Equipe“ meldet. Später wurde in der „Equipe“ präzisiert, dass es sich um örtliche Fans türkischer Herkunft gehandelt haben soll, die aus der Nordkurve (inmitten der OM-Fans) auf das Spielfeld gelangten und dann von den Ordnern auf die „Tribune Jean-Bouin“ gedrängt („evakuiert“) wurden, wo es zu weiteren Zusammenstößen gekommen sein soll. Auch in (der Nähe) der Südkurve soll es Zwischenfälle gegeben haben.

OM-Sicherheitschef Guy Cazadamont hat daraufhin in Absprache mit der Präfektur die sogenannten „CRS“ ausrücken lassen, die das Spielfeld abschirmen sollten. Er sagte gegenüber „l’Equipe“: „Das war die richtige Entscheidung. Sicherlich warf das kein gutes Licht auf den Sport, aber die Arbeit wurde gemacht und die Mittel vor der ‚Tribune Jean-Bouin‘ und der Kurve ausgeschöpft. Ich weiß nicht, was passiert wäre, wenn die Türken ein zweites Tor erzielt hätten. Dem ist man zuvorgekommen. Man durfte nicht zögern.“

Die Bilanz: Drei Fenerbahce-Anhänger wurden in Gewahrsam genommen, zwei wegen des Abbrennens von Pyrotechnik, einer, weil er das Spielfeld betreten hat. „SPON“ spricht auch von Verletzten, was allerdings nicht in der zitierten „Equipe“(AFP)-Meldung enthalten ist und noch nicht verifiziert werden konnte.

Bereits vor Spielbeginn hatte es Meldungen gegeben, wonach das Spiel kurz davor stand, abgesagt zu werden. Um 20.00 Uhr meldete „France Football“ mit Bezugnahme auf den Fernsehsender „BeIn Sport“, türkische Fans hätten Sitze aus dem Gästeblock gerissen und Knallkörper auf OM-Anhänger und Ordnungskräfte geworfen. Auch von politischen Hintergründen war die Rede. So soll es Provokationen zwischen Teilen der rund 2000 Türken und armenisch- und kurdischstämmigen Heimsupportern gegeben haben.

Auch ein griechisch anmutendes Transparent, vermutlich aus den Reihen der „Brava Massalia“-Ultras, könnte die Gästefans aufgeheizt haben. Die antike Stadt Massalia war eine griechische Kolonie, die von Auswanderern aus Phokaia, einer antiken griechischen Siedlung in der heutigen Provinz Izmir (Türkei), gegründet worden war. Bis heute wird Marseille „die phokaische Stadt“ („la cité phocéenne„) genannt, die OM-Spieler „les phocéens“. Teile der Fanszene unterhalten beste Beziehungen zu Ultras von AEK Athen, ab und an sind AEK-Transparente im Vélodrome zu sehen.

Typische „Brava Massalia“-Transparente in gräzisierten Lettern, Foto: lephoceen.fr / Brava Massalia

Ob und inwiefern die Zwischenfälle ein Nachspiel haben könnten, ist bislang nicht bekannt. Klar scheint, dass es den OM-Sicherheitskräften nicht gelang, zu verhindern, dass Fener-Anhänger abseits des Gästeblocks präsent wären. Und das war die zuvor ausgegebene Leitlinie gewesen. Beim leisesten Anzeichen (Fenerbahce-Schals, Trikots etc.) hätten die betreffenden Personen des Stadions verwiesen werden sollen. Auf die Frage, ob er Sanktionen durch die UEFA fürchte, antwortet Sicherheitschef Cazadamont: „Wir müssen den Bericht abwarten.“

„Aber ich kann die Entscheidungen der UEFA nicht vorhersehen, auch wenn die Instanz anerkannt hat, dass die Anweisung (CRS einzusetzen) nützlich gewesen ist. In den zwölf Jahren, die ich diesen Posten bekleide, ist das das sechste Mal, dass ich so etwas tun musste.“

Schwer zu glauben, dass die UEFA in dieser Angelegenheit nichts unternehmen wird…

Video auf Dailymotion, das den versuchten Platzsturm und die Auseinandersetzungen auf den Rängen zeigt.

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Marseille – Fenerbahce: Krawalle im Vélodrome

  1. http://www.brava-massalia.com For an explication in french… we prepare a translate in Deutch (sorry for my english)

    Verfasst von amoniak | 23. November 2012, 17:30

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Europapokal: Marseille ausgeschieden, Lyon und Bordeaux in der Zwischenrunde. Nur Paris im CL-Achtelfinale « Der Footix - 23. November 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: